Presse

 

Neues ISIT-Anwendungszentrum an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Das Fraunhofer ISIT gründet mit Unterstützung der Hamburger Behörde für Wissenschaft und Forschung an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg ein neues Anwendungszentrum Leistungselektronik für Regenerative Energiesysteme. In diesen Tagen beginnen die konkreten Aufbauarbeiten für die ISIT-Außenstelle in Hamburg. Aus diesem Anlass haben Wissenschaftssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt und die am Projekt beteiligten Einrichtungen heute das Vorhaben der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Anwendungszentrum wird im Frühjahr 2015 seinen Betrieb aufnehmen. Die Entwicklungslabore und Büroarbeitsplätze werden zunächst in Räumlichkeiten der HAW Hamburg untergebracht. Später wird das Anwendungszentrum in unmittelbarer Nähe des zurzeit im Bau befindlichen Energie-Campus in Hamburg-Bergedorf umziehen.

 

Starkes Bündnis startet Offensive für ausfallsichere Leistungselektronik

Im Rahmen des Innovationsclusters „Leistungselektronik für regenerative Energieversorgung“ erforschen Wissenschaftler des Fraunhofer IWES Nordwest und der Leibniz Universität Hannover zusammen mit 16 in der Windbranche tätigen Unternehmen die Ursachen und Mechanismen häufig auftretender Schäden an leistungselektronischen Komponenten, um Einsparpotentiale zu heben.

 

Schaufenster Intelligente Energie

Der Hamburger Wirtschaftssenator Frank Horch und der Schleswig-Holsteinische Wirtschaftsminister Reinhard Meyer besuchten am 28. März 2014 gemeinsam das Fraunhofer ISIT. Ein zentrales Thema des Besuches waren die Herausforderungen und Chancen für Hamburg und Schleswig-Holstein bei der Entwicklung der Erneuerbaren Energien und wie das Fraunhofer ISIT sich bei der technologischen Umsetzung der Energiewende in Deutschland mit einbringt.
 

Staatssekretärin informiert sich über Energiespeichersysteme

Energiewende-Staatssekretärin Dr. Ingrid Nestle hat sich heute im Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie in Itzehoe über aktuelle Energiesystementwicklungen informiert, die für die Energiewende bedeutsam sind.
 

Startschuss für Innovationscluster Leistungselektronik

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Schleswig- Holstein und Mitteln der Fraunhofer-Gesellschaft erweitert das Fraunhofer ISIT sein Netzwerk für Leistungselektronik und führt die in 2008 begonnene erfolgreiche Aufbauarbeit fort. Itzehoe wird so Standort einer der von der Fraunhofer-Gesellschaft im Rahmen der High-Tech-Initiative der Bundesregierung organisierten Innovationscluster.